Der Coach

Als Wegbegleiter bin ich ... ein Coach

In der Absicht meine professionellen Fähigkeiten noch weiter zu entwickeln, habe ich 2008 an einem hochkarätigen, durch die ICF (International Coach Federation) anerkannten Coaching Training von Coaching Development in London teilgenommen. Meine Absicht war lediglich für einen noch besseren und vertrauensvolleren Umgang mit Geschäftskontakten fortgeschrittene Techniken und Methoden zu erlernen und ich hatte sicherlich nicht wie alle anderen Trainingsteilnehmer geplant, ein professioneller Coach zu werden.

 

Aber an einem bestimmten Punkt während des zweiten Trainingsmoduls passierte etwas Spannendes: Schon seit langem hatte ich dieses Bild vor Augen, ein „Sparringspartner“ für einflussreiche Menschen zu sein. In meiner Vision würden mich diese Menschen kontaktieren, wann immer sie auf ein Problem stießen und einfach eine unabhängige Vertrauensperson zum reden brauchten. Mir war zuvor nie ein besserer Ausdruck als „Sparringspartner“ eingefallen, aber nun realisierte ich plötzlich, dass andere genau diese Tätigkeit als Coaching bezeichnen würden. Allem Anschein nach, war meine lange bestehende Vision, ein Coach zu sein.

 

Mein eigenes kleines Coaching-Unternehmen zu gründen war daher eine Angelegenheit von nur wenigen Tagen. Ich hatte bereits früher mit den Initialen meines Namens herumgespielt, als ich noch, wie nahezu jeder junge Geschäftsmann, davon träumte, Vorstandsvorsitzender (= engl. Chief Executive Officer – CEO) zu werden. Durch einen zusätzlichen, mit „E“ beginnenden Vornamen wäre ich sofort „CEO“ gewesen. Nun wollte ich aber nicht mehr Vorstandsvorsitzender (CEO) eines bestimmten Unternehmens werden, sondern Coach für eine Vielzahl verschiedener Vorstandspositionen, einer Gruppe die im Englischen auch als „CxO’s“ bezeichnet wird. Die nur kleine Auswahl an mit „X“ beginnenden Vornamen machte die Entscheidung leicht: „Xavier“ – was soviel bedeutet wie „Neues Haus / Neues Bewusstsein“ – wurde mein offensichtlich zweiter Vorname für Marketingzwecke.

 

 

Der Name „CxO-Coaching“ gibt demnach genau das wieder, was es ist:

  • Coaching auf Vorstandsebene
  • Carsten Xavier Ohrmann Coaching
  • Coaching für ein neues Bewusstsein

 

 

Ich biete die folgenden, speziell an die Bedürfnisse meiner Klienten angepassten Coaching-Formate:

  • Coach & Meet – reguläre Coaching-Sitzungen persönlich vor Ort
  • Coach & Call – reguläre Coaching-Sitzungen per Telefon oder Video-Verbindung
  • Coach & Golf – spezielles Coaching während und nach einer Golfrunde
  • Coach & Travel – spezielles Coaching während Geschäfts- oder Privatreisen

 

Coaching-Sitzungen sind üblicherweise auch sehr bereichernd für den Coach und da ich sehr bemüht bin, einen hohen Qualitätsstandard zu wahren, fühle ich mich der Einhaltung des „Ethischen Codes“ der ICF verpflichtet.

 

The Coach